The hole

Wpid973-MG 4950-HDR-PM-SharpScreen-620x861 in Lupe in

Ich habe heute mal so meine Posts in diesem Blog durchgeschaut und festgestellt, dass die meisten Fotos, die ich bisher zu dem Thema Urbex gepostet habe recht große Bereiche eines Raums abbilden. Ok, dachte ich mir, dass musst Du jetzt mal ändern. Der Ausschnitt dieses Fotos ist zwar jetzt auch nicht so klein, dass man sich vom Rest des Raumes keine Vorstellung machen könnte aber durch die Unschärfe, in der der Hintergrund versinkt, wird das Hauptaugenmerk doch auf die Öffnung im Kamin gelenkt.

Ich bin schon bei dem Post “Die alte Almhütte” von meinem Naturfotografie Blog gefragt worden, ob ich diese mit einem Tilt/Shift Objektiv gemacht hatte. Und nein, leider habe ich (noch) kein T/S Objektiv. Der Effekt, den ich auch hier eingesetzt habe wurde mit einem Photoshop Plugin von onOne Software gemacht. Es nennt sich Focal Point. Ich finde, wenn man es vorsichtig einsetzt, kann man damit sehr schöne Effekte erzielen, die das Auge des Betrachters auf den eigentlichen Bestandteil eines Fotos hinlenken. Aber Vorsicht! Ich habe es am Anfang als sehr schwer empfunden realistische Ergebnisse zu erzielen. Ich denke an ein echtes Tilt/Shift Objektiv kommt es noch nicht heran aber mit ein wenig Erfahrung und herumspielen, an den vielfältigen Einstellmöglichkeiten kann man doch recht ansprechbare Ergebnisse erzielen.

 

The health resort

Wpid666-The-health-resort-SharpScreen in
Lupe in

Ich hatte es ja angekündigt. Diese Woche gibt es altes und verlassenes zu sehen. Auf dem Dachboden des Kurhotels, in dem ich letzte Woche zum fotografieren war habe ich diese alte Badewanne auf dem Dachboden gefunden. Wahrscheinlich diente der Dachboden als Lager, denn es waren auch jede Menge Bettgestelle dort. Zum Glück einer der wenigen Plätze, die noch nicht verwüstet wurden. So konnte sich im Laufe der Zeit ganz natürlich der Dreck ansammeln und die Patina bilden, die ich auf solchen Fotografien so mag.

Eigentlich wie immer habe ich das HDR mit Photomatix erstellt (6 Aufnahmen) und dann in Photoshop und mit onOne Photo tolls und Nik Color Efex weiter bearbeitet.

The old attic

Wpid931-MG 4928-HDR-PM-SharpScreen in Lupe in

Der alte Dachboden des Viktoriastifts war für mich rein fotografisch gesehen eines der Highlights, neben der riesigen Eingangshalle und des Treppenaufgangs. Da er sehr hell war konnte man wunderbar mit dem Licht spielen und die hell/dunkel Passagen wunderbar herausarbeiten. Wenn ich dieses Foto sehe, hab ich immer wieder das Gefühl vor Ort zu sein.

Was die Technik angeht, habe ich ein HDR mit 5 Aufnahmen erstellt, in Photomatix zusammengefügt um es dann in Photoshop und mit den onOne Photo Tools zu bearbeiten. Als letzten Schritt wurde dann einer meiner Lieblingsfilter für Urbex-Aufnahmen hinzugefügt, nämlich von Nik ColorEfex Pro der Filter mit dem Namen Midnight.

Nächste Woche habe ich Urlaub und ich hoffe wieder einige Ausflüge machen zu können um neue Urbex Fotos aufzunehmen. Ziele habe ich mir schon einige rausgesucht und ich hoffe, dass das Wetter wieder mitspielt und mir genauso schöne Licht/Schatten Effekte in die Fotos zaubert, wie auf diesem Bild.

Ganz nebenbei: Mein 12:00 Uhr Post fällt heute trotzdem nicht aus. Also nachher wieder vorbeischauen!