The old and dirty Chevrolet

Wpid996-Dirty-Chevrolet-S-620x453 in
Lupe in

Beim Stockcar Rennen in Allendorf vor ein paar Tagen habe ich dieses alte Schmuckstück auf dem Parkplatz gesehen und mir war sofort klar, dass ich von diesem Auto ein HDR haben muss. Eins muss man diesen alten amerikanischen Autos schon lassen – sie haben wirklich Stil. Also schnell die Kamera aus der Tasche gezogen und frei Hand 3 Aufnahmen gemacht und diese dann Photomatix zur Erstellung des HDR vorgeworfen. Das Post-processing ist dann wie gewohnt in Adobe Photoshop und mit den Plugins von onOne Software erfolgt.

Wenn das Foto aus Photomatix herauskommt, sollte man sich aber unbedingt die Zeit nehmen und das Foto genau betrachten. Wie man es so oft bei HDR-Aufnahmen sehen kann, die ohne weitere Bearbeitung gezeigt werden, kommt es meistens zu Verfälschungen der Farben. Das war auch hier der Fall. Leider habe ich mir keine Kopie des HDR’s aufgehoben, so wie es von Photomatix produziert wurde, sonst hätte ich es hier schön zeigen können. Aber im speziellen musste ich die Farbe des Nummernschilds (Weiß wird meistens Grau) und der Stoßstange im oberen Bereich (stark bläulich durch die Reflexion des Himmels) korrigieren. Ansonsten sieht es für das Auge einfach nicht “Richtig” aus.

 

 

 

The Blue-Yellow Stockcar

Wpid990-Blue-Yellow-Stockcar-620x442 in
Lupe in

Das Wochenende war lang, das Wetter gut und ich war mal wieder unterwegs um zu fotografieren. Dieses mal auf einem Stockcar Rennen. Es war das erste mal, dass ich ein solches Rennen besucht habe und ich muss sagen ich bin wirklich begeistert. Es war ein echtes Erlebnis und niemals hätte ich geglaubt das man mit solchen Autos noch fahren kann wenn es mir jemand nur erzählt hätte.

Das Auto auf dem Foto konnte ich im Fahrerlager fotografieren. Dort war es möglich ganz nah an die Fahrzeuge heran zu kommen und auch Belichtungsreihen aufzunehmen. Sobald ich alle Fotos gesichtet habe und mir die Highlights herausgesucht habe werde ich Euch mit großer Wahrscheinlichkeit noch weitere von diesem Event zeigen.

 

Escape was yesterday

Wpid984-Escape-was-yesterday-S-620x455 in
Lupe in

In einem alten verlassenen Gebäudekomplex habe ich dieses herunter geschlagene Fluchtweg-Zeichen gefunden. Zur Flucht wird es wohl niemandem mehr verhelfen aber als Fotoobjekt kann es immer noch dienen. Mit all den Scherben der zerbrochenen Fensterscheiben drumherum, die ich unbedingt zum Teil mit auf dem Bild haben wollte, kann man sich, ohne das Gesamtbild zu kennen, wie ich finde die Zerstörung ganz gut vorstellen.

Um die Schärfe auf ein Minimum zu reduzieren, habe ich nach der Bearbeitung des Fotos in Photomatix, Photoshop und den onOne Photo Tools noch einen sehr engen Schärfepunkt mit onOne Focal Point gesetzt.

 

Get out – ASAP

Wpid-Get-out-ASAP-620x909 in
Lupe in

Nachdem ich auf Google+ vor ein paar Tagen schon dieses Foto vorgestellt habe, dachte ich mir heute, dass es alle Blogleser auch zu sehen bekommen sollen. Dieses Foto war am Anfang ganz anders geplant. Aufgenommen hatte ich es im Querformat und meine erste Bearbeitung war auch noch in dem Format. Allerdings hat es mir nicht gefallen und ich habe das Foto erstmal ein paar Tage beiseite gelegt. Auf meiner Festplatte gibt es ein Verzeichnis, in dem alle Bilder liegen, die zur Zeit noch in Bearbeitung sind. Beim Aufräumen in dem Verzeichnis wollte ich es fast schon wegwerfen. Im letzten Moment habe ich mich umentschieden und dachte mir, ich probier es einmal im Hochformat und ob die Wirkung des Bildes dann besser ist. Da beim bearbeiten von solchen HDR und Urbex Aufnahmen meine Herangehensweise eher spielerisch ist und ich viel ausprobiere, habe ich auch bei diesem Foto so einiges ausprobiert.

Ich kann es nicht beweisen aber ich glaube ausschlaggebend war bei diesem Foto, dass ich erst vor kurzem einen meiner Lieblingsfilme gesehen hatte – Matrix. Nachdem ich mit dem Foto fertig war, dachte ich mir, dass könnte eine Szene aus Matrix sein. Vielleicht hat mich unterbewusst der Film beeinflusst. Wer weiß das schon.

 

The Railway Bridge

Wpid979-Railway-bridge-Hochheim-1-S-2-2-620x460 in

So, dann wird diese Woche, die Woche der Eisenbahnbrücke. Am Dienstag gab es das erste Foto von der Eisenbahnbrücke über den Main bei Hochheim. Das zweite Foto, dass ich an diesem Tag aufgenommen habe, zeigt die Brücke aus einer anderen Perspektive. Ich hätte sie auch gerne von den Schienen aus fotografiert, da mann dann die alten Statuen gesehen hätte, die die Züge beim auffahren auf die Brücke passieren. Die Brücke ist schon etwas älter und damals wurden solche Bauwerke nicht nur Zweckmäßig sondern auch schön entworfen. Aber die Strecke ist wirklich sehr befahren und ein solches Risiko möchte ich nicht einmal für ein Foto eingehen.

 

The hole

Wpid973-MG 4950-HDR-PM-SharpScreen-620x861 in Lupe in

Ich habe heute mal so meine Posts in diesem Blog durchgeschaut und festgestellt, dass die meisten Fotos, die ich bisher zu dem Thema Urbex gepostet habe recht große Bereiche eines Raums abbilden. Ok, dachte ich mir, dass musst Du jetzt mal ändern. Der Ausschnitt dieses Fotos ist zwar jetzt auch nicht so klein, dass man sich vom Rest des Raumes keine Vorstellung machen könnte aber durch die Unschärfe, in der der Hintergrund versinkt, wird das Hauptaugenmerk doch auf die Öffnung im Kamin gelenkt.

Ich bin schon bei dem Post “Die alte Almhütte” von meinem Naturfotografie Blog gefragt worden, ob ich diese mit einem Tilt/Shift Objektiv gemacht hatte. Und nein, leider habe ich (noch) kein T/S Objektiv. Der Effekt, den ich auch hier eingesetzt habe wurde mit einem Photoshop Plugin von onOne Software gemacht. Es nennt sich Focal Point. Ich finde, wenn man es vorsichtig einsetzt, kann man damit sehr schöne Effekte erzielen, die das Auge des Betrachters auf den eigentlichen Bestandteil eines Fotos hinlenken. Aber Vorsicht! Ich habe es am Anfang als sehr schwer empfunden realistische Ergebnisse zu erzielen. Ich denke an ein echtes Tilt/Shift Objektiv kommt es noch nicht heran aber mit ein wenig Erfahrung und herumspielen, an den vielfältigen Einstellmöglichkeiten kann man doch recht ansprechbare Ergebnisse erzielen.